Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa)

Altenpflegeheim

Bergstraße - Brandis

Dies ist ein Heim der Altenheimgesellschaft Muldental gGmbH


Bergstraße 2A, 04821 Brandis, Tel.: (03 42 92) 4 17 30, E-Mail: info@altenpflegeheim-brandis.de

Erfahrungen und Eindrücke meiner Arbeit als Betreuungskraft im Altenpflegeheim Bergstraße

Allein mit der Gabe von Medikamenten und dem Grundsatz: „Hauptsache satt und sauber“ ist es nicht getan. Um die Lebensqualität und die Lebensleistung alter Menschen zu würdigen und gewährleisten zu können, ist es nach jahrelangen Forderungen der Pflegeverantwortlichen an die Politik im Sommer 2008 endlich gelungen, Einigkeit darüber zu erzielen, dass mehr getan werden muss.

Die deutschen Pflegeheime, aber auch zu Hause pflegende Angehörige erhielten ab dem 01.01.2009 die Möglichkeit, zusätzliche Betreuungskräfte einzustellen. So auch unser Pflegeheim.

Mein Name ist Joachim Kretzschmar und seit dem 01.01.2009 bin ich im Altenpflegeheim Bergstraße als Betreuungskraft im Haus 2 angestellt. Für mich ist dies eine neue Herausforderung im Arbeitsleben, die viel soziale Kompetenz, Herz und Verstand fordert. Ich selbst komme aus dem "Grünen

Bereich". Meine soziale Lebenseinstellung und Lebenserfahrung im Zusammenhang mit der Elterngeneration, aber auch bei der Betreuung der Enkel, ließ mich schnell erkennen, dass diese neue Aufgabe die "Richtige" für mich ist.
Geduldig und freundlich zu bleiben, selbst wenn es schwer fällt, sehe ich als eine wichtige Voraussetzung für diese Arbeit. Positiv empfand ich die Aufnahme im neuen Arbeitskollektiv. Entsprechend des Pflegeleitbildes, gemeinsam an einer Aufgabe in strukturierten Verhältnissen zu wirken, motiviert.

Zu meinen Aufgaben als Betreuungskraft zählen zum Beispiel: 10-Minuten-Aktivierung, Esstraining, Snoezeln, Spaziergänge, Gartenarbeit mit den Bewohnern, Biografiearbeit, Gespräche und Gesellschaftsspiele.

Sie dienen alle einem Ziel, dem Erhalt unbezahlbarer Momente im Leben, dem Erhalt der Lebensqualität und Kontakte zur Familie sowie zur Normalität nicht zu verlieren.

Um die Aufgaben der Betreuung noch besser zu erfüllen, nehmen ich und noch drei weitere Mitstreiter an der Qualifikation "Zusätzliche Betreuungskräfte in Pflegeheimen" teil.

Grundkenntnisse über Demenzerkrankungen und Begleitung von

Menschen mit Demenz sowie deren Beschäftigungsmöglichkeiten und Freizeitgestaltung sind einige Schulungsschwerpunkte.
Doch alles Wissen führt nicht allein zum Erfolg. Es führt jedoch zu Kompetenz und Unabhängigkeit beim Treffen von Entscheidungen.
Das Vertrauen der Bewohner zu erlangen durch Ehrlichkeit im Handeln und Ausstrahlung von menschlicher Wärme sind für mich der Weg zum Erfolg.
Ein zufriedenes Lächeln unserer Bewohner und ein herzliches Dankeschön sind für diese aufopferungsvolle Tätigkeit Annerkennung.


 
Zwei Gäste sind es,
die du stets bewirtest.
Deinen Leib und deine Seele.
Was du dem Leib gibst,
gibt er bald wieder her.
Was du aber der Seele bietest,
dass bleibt für immer.

Joachim Kretzschmar,
Wurzen 23.02.2012

zurück

© Altenheimgesellschaft Muldental gGmbH | Design Jens Abicht