Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa)

Altenpflegeheim

Bergstraße - Brandis

Dies ist ein Heim der Altenheimgesellschaft Muldental gGmbH


Bergstraße 2A, 04821 Brandis, Tel.: (03 42 92) 4 17 30, E-Mail: info@altenpflegeheim-brandis.de

Generationenpreis des Freistaates Sachsen 2009

Am 05.02.2009 hat der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen zur Bewerbung für den Generationenpreis des Freistaates Sachsen 2009 aufgerufen:

"Bei der erfolgreichen Gestaltung des demografischen Wandels kommt dem Miteinander der Generationen eine wesentliche Bedeutung zu. Die aktiven Beziehungen und der konstruktive Austausch zwischen Alt bilden das Fundament unserer Gesellschaft.

Im Freistaat Sachsen gibt es eine Vielzahl an Projekten und Prozessen, in denen Kinder und Jungendliche, Menschen im Erwerbsalter und Bürger der älteren Generation gemeinsam wirken. Um dies stärker bekannt zu machen und das vorbildliche Engagement zu würdigen,

verleihe ich im Jahr 2009 erstmals den Generationenpreis 2009".

Auf Grund der engen Zusammenarbeit (Kooperationsvereinbarung) seit über 10 Jahren zwischen Altenpflegeheim Bergstraße Brandis, Gymnasium Brandis, Förderverein Altershilfe Muldental e.V., Ambulanter Pflegedienst Bergstrasse und dem Verein der Freunde und Förderer des Gymnasiums Brandis e.V. waren die Verantwortlichen eindeutig der Meinung, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen.

Die Bewerbungsunterlagen wurden gemeinsam sowohl elektronisch als auch schriftlich am 17.04.2009 eingereicht.
Eigentlich war das Ausfüllen einfach, denn aus der Kooperationsvereinbarung wurden Beispiele aus dem Bereich Kunst, Musik, Ethik/Biologie, Informatik, Geschichte aufgeführt, textlich kurz erläutert und mit Bildern hinterlegt.
Auf Grund der Vielzahl der einzelnen Projekte zum "Generationsaustausch" wurden allerhand Anlagen beigefügt.

Am 28.05.2009 gab eine Zwischeninformation, dass wir von knapp 300 Bewerbungen in die enge Auswahl gekommen sind. Umso größer war unsere Freude, also wir dann am 05.06.2009 vier Einladungen zur Preisverleihung am 19.06.2009, 15.00 Uhr in die Sächsische Staatskanzlei nach Dresden erhalten haben.

Der Vorsitzende des Förderverein Altershilfe Muldental e.V., Herr Bärsch, konnte leider an der Feierstunde nicht teilnehmen, so dass vom Förderverein Altershilfe Muldental e.V. (Frau Dr. Cornelia Woitek), vom Altenpflegeheim Bergstraße (Heimleiterin Frau Würfel), vom Gymnasium Brandis (Herr Feichtinger und die Schülerin Lisa Gatzsche) teilgenommen haben.

Der Ministerpräsident verkündete die Preisträger [pdf-Datei, 8,84 MB].

Die Preisträger - Hauptpreis

Wettbewerbsbeitrag

CJD Chemnitz, christliches Jugenddorfswerk Deutschland e. V.

Impulse für ein Miteinander der Zukunft - das Mehrgenerationenhaus

Gemeindeverwaltung Nebelschütz

Schaffung eine Ortszentrums durch Sanierung und Umbau vorhandener alter Bausubstanz

Seniorenpartner in School Sachsen e. V. Dresden

Seniorenpartner in School (SiS)

 

Die 9 Preisträger des 2. Preises wurden dann verkündet, die Freude war sehr groß, den unser Projekt "Generationenaustausch" wurde gewürdigt und mit 1.000,00 € Preisgeld anerkannt.

 

Die Preisträger des 2. Preises

Wettbewerbsbeitrag

Behr Industry Reichenbach Vogtland GmbH

Junior-Senior-Programm

Diakonisches Seniorenpflegeheim "Helene Schweitzer" Oschatz

Alt trifft Jung

Förderstudio Literatur e. V. Zwickau

Gemeinsam schreiben

Förderverein Altershilfe Muldental e. V.

Generationenaustausch

Miteinander - Füreinander Jung und Alt Görlitz e. V.

Mehrgenerationen-Wohnprojekt mit einem Waldorf-Kindergarten

SKZ - Kulturfabrik Hoyerswerda e. V.

Projekt Soziokultur in einer schrumpfenden Stadt

Sozialservice gemeinnützige GmbH der Stadt Rochlitz

Das andere Mehrgenerationenhaus: "Die Große Kreisstadt Rochlitz: Alt und Jung in besten Händen"

Tännichtschule Meerane

"Alt und jung gemeinsam" - Erfahrungsaustausch der Generationen

Theater Meißen gemeinnützige GmbH

Hamlet-Kampf der Generationen. Ein generationenübergreifendes Theaterprojekt

Näheres von der Preisverleihung erfahren Sie unter www.generationenpreis.sachsen.de

Zwecks Fortführung unserer gemeinsamen Projekte hat Herr Bärsch sich als Vorsitzender
des Förderverein Altershilfe Muldental e.V. bei den Beteiligten bedankt und es bestand Übereinstimmung zu seinem Vorschlag, dass erhaltene Preisgeld für neue Projekte der Kooperationsvereinbarung einzusetzen.

© Altenheimgesellschaft Muldental gGmbH | Design Jens Abicht