Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa)

Altenpflegeheim

Bergstraße - Brandis

Dies ist ein Heim der Altenheimgesellschaft Muldental gGmbH


Bergstraße 2A, 04821 Brandis, Tel.: (03 42 92) 4 17 30, E-Mail: info@altenpflegeheim-brandis.de

Bewegungstraining ist genau so wichtig wie Gedächtnistraining

Erläuterungen zum Rundweg im Sinngarten

In den Pflegezielen unserer Gesellschaft ist unter anderem festgelegt:

Das Erhalten und Fördern der Mobilität des Bewohners unter Beachtung seiner individuellen Fähigkeiten, Probleme und Ressourcen um Koordi-nation, Reaktion, Balance und Standfertigkeit zu erhalten und zu verbes-sern, hat oberste Priorität.

Wissenschaftliche Ergebnisse bringen zum Ausdruck, dass regelmäßige körperliche Aktivitäten nicht nur dem allgemeinen geistigen und körperlichen Verfall vorbeugen.
Sie regen die gesamte Hirnaktivität an und ermöglichen länger gezielte und kraftvolle Bewegungen.
Sie intensivieren die Nervenaktivität im Gehirn und fördern den Daten-austausch zwischen Klein- und Großhirn.
Durch die Ergotherapie unseres Hauses werden zielgerichtete ganzheitliche Bewegungsübungen, Muskelkräftigung, Koordinationstraining, Gleichgewichtsübungen, Grob- und Feinmotoriktraining sowie Sturzprophylaxe angeboten und durchgeführt.
Diese Therapien finden sehr regen Zuspruch von Seiten der Bewohner, deren Angehörigen und Gästen des Hauses.
Die genannten Maßnahmen können viel dazu beitragen, den Bewohner zu aktivieren und sein Verhalten und Erleben positiv zu beeinflussen.
Gerade im höheren Lebensalter und dem Auftreten verschiedener Krankheiten können Symptome wie Orientierungs-, Koordinations- und Aufmerksamkeitsstörungen, Antriebslosigkeit und Bewegungsunlust hervorgerufen werden.
Durch regelmäßige körperliche Aktivitäten wird die Durchblutung angeregt, die Sauerstoffaufnahme erhöht sich, damit werden alle inneren Organe, insbesondere das Hirn, besser versorgt und es wird ein Gefühl der inneren Zufriedenheit erreicht.
Dies ist besonders im Alter sehr wichtig, da alte Menschen sich oft für überflüssig und nutzlos halten und in Depressionen verfallen.
Zusätzlich zu den täglichen Therapien und Aktivierungen haben wir einen markierten Rundweg von 218 Metern um das Haus 1 geschaffen, dieser soll für das Lauftraining genutzt werden.
Er führt durch den Sinngarten und setzt zusätzlich neue Reize.
Der Rundweg bietet die Möglichkeit, sich selbst aktiv zu bewegen, sich dabei zu kontrollieren und vor allem den "Inneren Schweinehund" zu überwinden.

zurück

© Altenheimgesellschaft Muldental gGmbH | Design Jens Abicht